Duell mit offenem Visier

Ein Streit über die Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg heizt den Präsidenten-Wahlkampf in Tschechien an. Dort entscheidet sich am Freitag und Samstag in einer Stichwahl, ob der wertkonservative Außenminister Karel Fürst zu Schwarzenberg oder der linkspopulistische Ex-Ministerpräsident Milos Zeman auf der Prager Burg Einzug hält. Mehr lesen