121

Polen gegen Polen

Sieger allerorten: Nach den Kommunalwahlen am Sonntag in Polen feierten sowohl die rechtsnationale Regierungspartei PiS als auch das linksliberale Oppositionsbündnis KO (Bürgerkoalition) ihre je eigenen Triumphe. Die einen siegten auf dem Land, die anderen in den Städten. Doch was folgt daraus? Eine Analyse. Mehr lesen

„Diese Reaktionen sind stumpfsinnig“

Die neue polnische Regierung baut den Staat im Eiltempo nach ihren Vorstellungen um. Gegner der PiS-Partei des Rechtspopulisten Jaroslaw Kaczynski sprechen von einer „Demontage der Demokratie“. Der Soziologe und langjährige Kaczynski-Berater Zdzislaw Krasnodebski (62) hält die Kritik für „überspannt und einseitig“. Mehr lesen

Im Schafspelz an die Macht

Vier Jahre lang rätselte die Welt einst, ob in Russland Wladimir Putin regiert oder der nominelle Präsident Dmitri Medwedew. Kurz vor seiner Rückkehr in den Kreml ließ Putin die Katze aus dem Sack. Selbstverständlich habe immer er allein die Fäden in der Hand gehalten. Medwedew war nichts als eine Marionette. Ein ähnliches Szenario zeichnet sich nun in Polen ab. Ein Kommentar. Mehr lesen