"Grüne Männchen" auf der Krim: Auf der Schwarzmeer-Halbinsel bereiteten russische Soldaten ohne Abzeichen im März die Annexion vor. (Foto: Krökel)

Profiteur Putin

Der Fall des angeblich ermordeten, später aber wiederauferstandenen russischen Journalisten Arkadi Babtschenko sorgt weltweit für Kopfschütteln und Empörung. Die ukrainischen Geheimdienstler, die alles inszeniert haben, und auch Prsäident Petro Poroschenko sind dagegen zufrieden. Sie irren sich in ihrer Einschätzung der Auswirkungen auf ganzer Linie: Kremlchef Wladimir Putin profitert. Mehr lesen

Krim-Krise: Neue Scharmützel vor der russischen Parlamentswahl

Die Ukraine ruft Bürger der Krim zum Wahlboykott auf. Präsident Petro Poroschenko bekräftigt auf diese Weise, dass er die Halbinsel „niemals verloren geben“ will. Aus Moskau tönt es laut und scharf zurück. Außenpolitiker warnen vor einem endgültigen Bruch. Mehr lesen

Bar aller Illusionen

Vor einem Jahr handelten Wladimir Putin und Angela Merkel im Beisein der Konfliktparteien das Ukraine-Abkommen Minsk II aus. Umgesetzt wurde von den Vereinbarungen bisher nur wenig, aber immerhin ist der russisch gesteuerte Vormarsch der Separatisten eingedämmt worden. Ein Kommentar. Mehr lesen