Neuer Wirbel um mysteriöse Maidan-Morde

Die ukrainische Übergangsregierung weist Ex-Präsident Viktor Janukowitsch alle Schuld für die Scharfschützen-Morde auf dem Kiewer Maidan im Februar zu. Allerdings gibt es durchaus Zweifel an der Objektivität und Neutralität der Ermittler. Eine unabhängige Untersuchung soll es vorerst nicht geben. Möglicherweise wird nie aufgeklärt, wer auf dem Maidan gezielt tötete und in wessen Auftrag. Mehr lesen

Putins Ukraine-Politik: Gewalt bleibt Gewalt

Viel ist dieser Tage über die wahren Motive von Wladimir Putin in der Ukraine-Krise gerätselt worden. Warum riskiert der Kremlchef wegen der Krim eine Konfrontation mit dem Westen, deren Ende nicht abzusehen ist? Gestern nun redete der Kreml-Chef Tacheles. Mehr lesen

Putins dreister Landraub

Wladimir Putin bringt in der Krim-Krise immer wieder das „Vorbild Kosovo“ ins Gespräch. Sein Außenminister Sergei Lawrow erinnerte kürzlich zur Abwechslung an die britische Rückeroberung der Falkland-Inseln 1982. Fehlt nach dem gestrigen Krim-Referendum nur der Vergleich mit der Volksbefragung im Saarland 1955, die den Beitritt zur Bundesrepublik besiegelte. Mehr lesen

Maidan7

„Die Krim wird ein Teil Russlands sein“

Bei einem international höchst umstrittenen Referendum auf der ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim haben angeblich 95,5 Prozent der Wähler für einen Anschluss an Russland gestimmt. Vier von fünf Bürgern sollen zur Wahl gegangen sein. An der Korrektheit der Zahlen gibt es erhebliche Zweifel, zumal die Abstimmung im Angesicht einer russischen Militärbesatzung stattfand.
Mehr lesen

Für die Freiheit sterben

In der Ukraine schwankt die Stimmung zwischen postrevolutionärem Aufbruch und Kriegsangst: Auf dem Kiewer Unabhängigkeitsplatz Maidan, wo der Protest gegen das Janukowitsch-Regime Ende Oktober erfolgreich war, herrscht vor dem Krim-Referendum am Sonntag angespannte Unsicherheit Mehr lesen

Rätsel um Maidan-Scharfschützen: Wer bestellte die Auftragskiller?

Ein illegaler Telefonmitschnitt weist auf eine mögliche Verstrickung der Opposition in die Scharfschützen-Morde auf dem Maidan im Februar hin. Eine Ärztin mit untadeligem Ruf behauptet demnach, die Sniper hätten wahllos auf Polizisten und Revolutionäre gleichermaßen geschossen. Eine Spur könnte auch nach Russland führen. Mehr lesen

Spiel mit dem Feuer

Die Krim-Krise wächst sich zu einer Ost-West-Konfrontation aus, wie Europa sie seit dem Kalten Krieg nicht mehr erlebt hat. Eine militärische Auseinandersetzung ist zwar (noch) unwahrscheinlich, aber es gibt zu viele kaum berechenbare Faktoren, um sie ausschließen zu können. Ein Kommentar… Mehr lesen