Das Hasenherz eines Boxers

„Feigheit ist die schlimmste Sünde.“ Der Satz stammt von dem Kiewer Schriftsteller Michail Bulgakow („Der Meister und Margarita“) und richtete sich vor allem an die eigene Adresse. Bulgakow, ein scharfzüngiger Sowjetkritiker, hatte mit Stalin angebändelt, um seine Existenz und sein Werk zu retten. Mehr lesen

Tauziehen um Timoschenko

Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch prüft ein Gnadengesuch, das seiner Erzrivalin Julia Timoschenko den Weg in die Freiheit ebnen soll. Angeblich ist die Ausreise der inhaftierten Oppositionsführerin nach Berlin bereits beschlossene Sache. Dort könnte sich Timoschenko einer medizinischen Behandlung unterziehen. Mehr lesen

„Die Ukraine gehört in die EU“

Der ehemalige EU-Kommissar Günter Verheugen plädiert im Interview für eine neue Erweiterungsrunde im Osten der Europäischen Union, in die er die Türkei und die Ukraine einbeziehen möchte. Einen womöglich entscheidenden Schritt könnten Brüssel und Kiew im November gehen. Sie wollen einen Vertrag über die enge Anbindung der Ukraine an die EU unterzeichnen. Mehr lesen

Der nackte Wahnsinn

Eine Film-Dokumentation über die ukrainische Nacktprotestgruppe Femen löst bei der Biennale in Venedig einen Skandal aus. Ein „Berater“ soll die Oben-ohne-Aktivistinnen wie Sklavinnen gedrillt haben. Wie ernst die Darstellung zu nehmen ist, ist umstritten. Fast zeitgleich mussten die Femen-Frauen aus Furcht vor dem Geheimdienst aus Kiew fliehen. Mehr lesen

Putin droht mit slawischem Bruderkrieg

Russland verstärkt im Ringen mit der EU den Druck auf die Ukraine. Angeblich gibt es im Kreml sogar einen Geheimplan, um den kleineren „slawischen Bruderstaat“ von einer Westwendung abzuhalten. Einen Vorgeschmack auf das, was noch kommen könnte, gab in dieser Woche ein „Zollkrieg“. Mehr lesen

Nur Timoschenko stört: Die Ukraine steuert Kurs West

Zwischen Brüssel, Moskau und Kiew hat ein heftiges geostrategisches Tauziehen begonnen. Finden die Ukraine und die EU zueinander? Oder gelingt es Russland, die Annäherung zu blockieren? Eine Entscheidung hängt auch vom Fall der inhaftierten Julia Timoschenko ab. Sie fällt vermutlich nach der Bundestagswahl. Mehr lesen

Politische Zeitbombe könnte Polens Regierung sprengen

Innerparteiliche Gegner fordern den polnischen Premierminister Donald Tusk heraus. In dem Machtkampf dürfte er zwar im Vorteil sein. Die kriselnde Wirtschaft kratzt jedoch an Tusks Image. Mittelfristig ist er ein Regierungschf auf Abruf. Der lachende Dritte könnte der nationalkonservative Oppositionsführer Jaroslaw Kaczyński sein. Mehr lesen