Benzinkrieg an der Oder

Söldnerangriffe, Mord, Korruption: An der deutsch-polnischen Grenze tobt ein Kampf um das lukrative Tankstellen-Geschäft. Weil so viele Deutsche regelmäßig über die Oder fahren, um billiges Benzin zu kaufen, gleicht der Betrieb von Zapfsäulen dort dem Besitz einer Goldgrube. Daran wollen viele verdienen, notfalls unter Einsatz von Gewalt. Mehr lesen

Verbrecherjagd und Völkerfreundschaft

Vor fünf Jahren, am 21. Dezember 2007, traten acht mittel- und osteuropäische EU-Staaten dem Schengen-Abkommen bei. Seither gibt es an den EU-Binnengrenzen zwischen Tallinn und Lissabon keine Personenkontrollen mehr. Auch an der Oder fließt der Verkehr zwischen Deutschland und Polen ungehindert. Doch die neue Freiheit hat auch ihre Schattenseiten. Die Kriminalität hat zugenommen. Ein Besuch bei deutschen und polnischen Polizisten an der Odergrenze. Mehr lesen