Politisches Theater

Bei den russisch-deutschen Regierungskonsultationen in Moskau hat Bundeskanzlerin Angela Merkel dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ins Gewissen geredet, mehr Freiheit in seinem Land zuzulassen. „Ich denke, man sollte keine Angst davor haben, dass andere Menschen andere Meinungen haben“, sagte die Kanzlerin und warf Putin indirekt vor, „zu leicht eingeschnappt“ zu sein. Was bedeutet der Auftritt für das deutsch-russische Verhältnis? Ein Kommentar… Mehr lesen