Präsidentenwahl in Polen: Kaczynskis Kampagne der leisen Töne zeigt Wirkung

Die Präsidentenwahl in Polen steht im Schatten der Hochwasser-Katastrophe und der Flugzeugtragödie von Smolensk. Doch in der ersten Runde könnte es am Sonntag eine Überraschung geben, die wieder grellere Lichter auf die politische Szene werfen dürfte. Der 2007 von den Wählern abgestrafte Ex-Premier Jaroslaw Kaczynski könnte den favorisierten Parlamentspräsidenten Bronislaw Komorowski in eine Stichwahl zwingen – Ausgang offen. Ein Sieg Kaczynskis wäre ein kaum mehr für möglich gehaltenes politisches Comeback. Mehr lesen

Aus dem Dunkel drohen die Deutschen

Vor der Parlamentswahl spielen Polens Nationalkonservative einmal mehr die antideutsche Karte. Die Kaczynski-Partei Recht und Gerechtigkeit wirft dem westlichen Nachbarn Geschichtsklitterung vor. Ihren Hauptgegner Donald Tusk bezichtigen die Kaczynskis einer „Danziger Deutschtümelei”. Mehr lesen