Duell mit offenem Visier

Ein Streit über die Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg heizt den Präsidenten-Wahlkampf in Tschechien an. Dort entscheidet sich am Freitag und Samstag in einer Stichwahl, ob der wertkonservative Außenminister Karel Fürst zu Schwarzenberg oder der linkspopulistische Ex-Ministerpräsident Milos Zeman auf der Prager Burg Einzug hält. Mehr lesen

Die Tschechen wählen Europa und das Charisma

Zwei erfahrene Haudegen der tschechischen Politik kämpfen um das Präsidentenamt in Prag. Der konservativ-aristokratische Fürst Karel zu Schwarzenberg (75) und der linke Querdenker Milos Zeman (68) erzielten in der ersten Runde die meisten Stimmen und stehen sich Ende Januar in einer Stichwahl gegenüber. Mehr lesen

Ukrainische Dauerfarce

Hacker haben Tausende E-Mails aus dem Umfeld der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko im Internet veröffentlicht. Zumindest teilweise ist das Material gefälscht. Das traurige Schauspiel ist ein Lehrstück über die Funktionsweise der ukrainischen Politik. Mehr lesen

Die schmutzigen Tricks der Timoschenko-Jäger

Anonyme Hacker sind in zwei E-Mail-Konten von Jewgenija Timoschenko eingedrungen, haben das Material manipuliert und veröffentlicht. Das Umfeld der inhaftierten ukrainischen Oppositionsführerin Julia Timoschenko gerät durch die Fälschungen in Misskredit. Darunter sind auch die Berliner Ärzte, die Timoschenko behandeln. Mehr lesen