Sommer der Flucht – Sommer der Freiheit

Im Juni 1989 beginnt in der DDR die Urlaubszeit, wie in den 39 Sommern zuvor. Zehntausende zieht es alljährlich nach Ungarn, an den Plattensee. Der Balaton ist so etwas wie das Mallorca der Ostdeutschen. Und doch ist in diesem Juni 1989 alles anders als in den 39 Sommern seit der Republikgründung. Mehr lesen

Im Kleinen das wirklich Große

Barack Obama hat am Mittwoch in Warschau eine große Rede gehalten und damit große Gefühle ausgelöst. Der US-Präsident widmete sich den existenziellen Fragen, den historischen Dimensionen, den Grundwerten der westlichen Völkergemeinschaft. Er hat auch mich beeindruckt und überzeugt. Doch dann sind da wieder die kleinen, oft hässlichen Dinge des Alltags. Zum Beispiel in der Ukraine. Mehr lesen

Rendezvous mit der Geschichte

US-Präsident Brack Obama hat in Polen das Ende des Kalten Krieges vor 25 Jahren gefeiert. In einer großen Rede deklinierte er die Grundwerte der westlichen Staatengemeinschaft durch – und drohte Russland inmitten der Ukraine-Krise mit militärischen Maßnahmen. Mehr lesen

Die ewig Unvollendete

Vor zehn Jahren, am 1. Mai 2004, nahm die EU zehn neue Mitglieder auf. Darunter waren außer den Mittelmeerinseln Malta und Zypern acht ehemalige Ostblockstaaten. Heute sagt der polnische Ministerpräsident Donald Tusk: „Der EU-Beitritt war eines der wichtigsten Daten unserer Geschichte.“ Das aber gilt auch für die Länder Westeuropas. Ein Kommentar. Mehr lesen

Putins Ukraine-Politik: Gewalt bleibt Gewalt

Viel ist dieser Tage über die wahren Motive von Wladimir Putin in der Ukraine-Krise gerätselt worden. Warum riskiert der Kremlchef wegen der Krim eine Konfrontation mit dem Westen, deren Ende nicht abzusehen ist? Gestern nun redete der Kreml-Chef Tacheles. Mehr lesen

Putins dreister Landraub

Wladimir Putin bringt in der Krim-Krise immer wieder das „Vorbild Kosovo“ ins Gespräch. Sein Außenminister Sergei Lawrow erinnerte kürzlich zur Abwechslung an die britische Rückeroberung der Falkland-Inseln 1982. Fehlt nach dem gestrigen Krim-Referendum nur der Vergleich mit der Volksbefragung im Saarland 1955, die den Beitritt zur Bundesrepublik besiegelte. Mehr lesen

Maidan7

„Die Krim wird ein Teil Russlands sein“

Bei einem international höchst umstrittenen Referendum auf der ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim haben angeblich 95,5 Prozent der Wähler für einen Anschluss an Russland gestimmt. Vier von fünf Bürgern sollen zur Wahl gegangen sein. An der Korrektheit der Zahlen gibt es erhebliche Zweifel, zumal die Abstimmung im Angesicht einer russischen Militärbesatzung stattfand.
Mehr lesen