„Diese Debatte ist schädlich“

20 Jahre deutsch-polnischer Freundschaftsvertrag: Eigentlich wollten beide Seiten Mitte Juni unbeschwert die gelungene Aussöhnung nach dem Kalten Krieg feiern. Doch seit Monaten trübt ein Streit über die in Deutschland lebenden Polen die Stimmung. Deren Vertreter verlangen die Anerkennung als Minderheit – ganz so, wie es auch eine deutsche Minderheit in Polen gibt. Doch das lehnt Berlin strikt ab. Ein Interview mit Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) über die Hintergründe des Streits. Mehr lesen