Urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bei mir.

Problemzone Polen

Im Herzen Europas droht ein neuer Nationalismus die Oberhand zu gewinnen. In Polen steht kaum zufällig der Rechtspopulist Jarosław Kaczynski vor der Rückkehr an die Macht. Sein Vorbild ist der Ungar Viktor Orbán. Den Liberalen droht dagegen bei der Sejm-Wahl am 25. Oktober eine dramatische Wahlniederlage. Mehr lesen

Kleine Verhältnisse, große Freude in Polen: Dominik und seine Mutter Elzbieta. (Foto: Gdesz)

Ein polnisches Panorama

Seit vier Jahren fallen meine Blicke aus meinem Warschauer Bürofenster auf ein Stück polnische Wirklichkeit. Unten führt eine ruhige Wohnstraße vorbei. Auf der gegenüberliegenden Seite breitet sich ein Parkplatz aus, eingefasst von Linden, Ebereschen und einem Maschendrahtzaun. Jenseits des Parkplatzes lugen zwischen den Bäumen Grabsteine hervor, viele davon in Kreuzform. In der dunklen Jahreszeit, wenn sich das Laub löst und den Blick freigibt, schicken von dem Totenfeld oft Hunderte Kerzen ihr mildes Licht herüber. Mehr lesen

Sommer der Flucht – Sommer der Freiheit

Im Juni 1989 beginnt in der DDR die Urlaubszeit, wie in den 39 Sommern zuvor. Zehntausende zieht es alljährlich nach Ungarn, an den Plattensee. Der Balaton ist so etwas wie das Mallorca der Ostdeutschen. Und doch ist in diesem Juni 1989 alles anders als in den 39 Sommern seit der Republikgründung. Mehr lesen

Im Kleinen das wirklich Große

Barack Obama hat am Mittwoch in Warschau eine große Rede gehalten und damit große Gefühle ausgelöst. Der US-Präsident widmete sich den existenziellen Fragen, den historischen Dimensionen, den Grundwerten der westlichen Völkergemeinschaft. Er hat auch mich beeindruckt und überzeugt. Doch dann sind da wieder die kleinen, oft hässlichen Dinge des Alltags. Zum Beispiel in der Ukraine. Mehr lesen

Die ewig Unvollendete

Vor zehn Jahren, am 1. Mai 2004, nahm die EU zehn neue Mitglieder auf. Darunter waren außer den Mittelmeerinseln Malta und Zypern acht ehemalige Ostblockstaaten. Heute sagt der polnische Ministerpräsident Donald Tusk: „Der EU-Beitritt war eines der wichtigsten Daten unserer Geschichte.“ Das aber gilt auch für die Länder Westeuropas. Ein Kommentar. Mehr lesen

„Janukowitsch ist ein kleiner Gauner, der große Politik machen will“

Der deutsche Europaabgeordnete und Ukraine-Experte Werner Schulz hofft noch immer auf eine Freilassung der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko vor dem EU-Osteuropa-Gipfel in Vilnius in der kommenden Woche. Allerdings zeigt sich der Grünen-Politiker im Interview zugleich entsetzt über die „Borniertheit“ des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch. Mehr lesen

Endspiel um Timoschenkos Ausreise

Es geht um die Westwendung der Ukraine: Das Parlament in Kiew will in dieser Woche über eine Ausreise der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko entscheiden. Letzte Querschüsse könnten das gesamte Projekt allerdings noch gefährden. Unterdessen droht Russland der Ukraine mit einem neuen Gaskrieg Mehr lesen

Reise nach Jerusalem

Die britische Sängerin Tanita Tikaram ist nach ihren großen Erfolgen Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre ein wenig in Vergessenheit geraten. Einen Namen aber hat sie immer noch, und der zieht auch in Polen. Am Mittwoch war ich bei einem Tikaram-Konzert im Warschauer Klub „Palladium“. Der Saal im Palladium bietet vielleicht 300, 400 Besuchern Platz. Sitzplatz, um genau zu sein. Mehr lesen

Tauziehen um Timoschenko

Der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch prüft ein Gnadengesuch, das seiner Erzrivalin Julia Timoschenko den Weg in die Freiheit ebnen soll. Angeblich ist die Ausreise der inhaftierten Oppositionsführerin nach Berlin bereits beschlossene Sache. Dort könnte sich Timoschenko einer medizinischen Behandlung unterziehen. Mehr lesen