Krim-Krise: Neue Scharmützel vor der russischen Parlamentswahl

Die Ukraine ruft Bürger der Krim zum Wahlboykott auf. Präsident Petro Poroschenko bekräftigt auf diese Weise, dass er die Halbinsel „niemals verloren geben“ will. Aus Moskau tönt es laut und scharf zurück. Außenpolitiker warnen vor einem endgültigen Bruch. Mehr lesen

Bar aller Illusionen

Vor einem Jahr handelten Wladimir Putin und Angela Merkel im Beisein der Konfliktparteien das Ukraine-Abkommen Minsk II aus. Umgesetzt wurde von den Vereinbarungen bisher nur wenig, aber immerhin ist der russisch gesteuerte Vormarsch der Separatisten eingedämmt worden. Ein Kommentar. Mehr lesen

Gigantische Missverständnisse

Die ukrainische Führung taumelt. Die EU ringt mit sich und harten Sanktionen gegen Moskau. Russland rüstet in der Region wieder deutlich auf, die Separatisten feuern aus allen Rohren. Die USA zeigen mit dem Finger auf Wladimir Putin und weisen ihm die Alleinschuld zu. Alles ist wie gehabt in der Ukraine-Krise, als hätte es die Tragödie von Flug MH 17 nicht gegeben. Das ist ein Trauerspiel und Anlass genug, zurückzuschauen und die Fäden des Dauerkonflikts ein wenig zu entwirren. Eine Analyse. Mehr lesen